Innovationsnetzwerk

Autonomes Fahren

im ländlichen Raum

Im Netzwerk Autonomes Fahren im ländlichen Raum erproben Unternehmen, Hochschulen und Kommunen zukunftsweisende Technologien zum autonomen elektrischen (elektronomen) Fahren. Finanziert wird der Aufbau und die Tätigkeit des Netzwerks aus Fördermitteln des Programms "Innovationsorientierte Netzwerke" des Landes Schleswig-Holstein.


Ziel des Netzwerks ist es, Schleswig-Holstein zum führenden Standort zu machen für die Entwicklung und Erprobung innovativer, umweltfreundlicher, teil- und vollautonomer Fahrzeuge und Verkehrsinfrastrukturlösungen in ländlicher Umgebung, im ÖPNV und im Tourismus. Dabei setzt das Netzwerk auf die Elektromobilität und liefert einen Beitrag zur Energiewende und zur Nutzung erneuerbarer Energien.


+++ NEWS +++


Bericht über NAF-Bus

17.08.2017: Artikel in den Flensburger Nachrichten über den nachfragegesteuerten autonom fahrenden (NAF-) Bus, der im Rahmen des Netzwerks "Autonomes Fahren im ländlichen Raum" entwickelt und getestet wird.

Download
Flensburger Nachrichten über NAF-Bus
Autonomes Fahren im Aufwind_Flensborg Av
Adobe Acrobat Dokument 2.3 MB


Pressemitteilung zur BMVI-Förderung

Mit der Förderung durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) starten wir mit unserem Projekt zum nachfragegesteuerten autonom fahrenden (NAF-) Bus. Erfahren Sie mehr darüber in unserer Pressemitteilung.

Download
Pressemitteilung NAF-Bus
2017-07-26-Autonomes Fahren - ÖPNV-On-De
Adobe Acrobat Dokument 513.6 KB


BMVI fördert Projekt "NAF-Bus"

Am 20. Juli hat das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) unser Projekt "NAF-Bus" genehmigt. Die Entwicklung und Evaluierung eines ÖPNV-On-Demand-Angebots mit autonomen Fahrzeugen im öffentlichen Personennahverkehr in ländlichen Regionen kann damit starten!